Philosophie

Unser Wahlspruch lautet: Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es auch sind. Als Fachhändler legen wir deshalb größten Wert auf einwandfreie Qualität. Unsere eigenen Lieferanten beurteilen wir nach den strengsten Kriterien. Die Produkte und der Service müssen stimmen. Die ausführliche Beratung unserer Kunden ist uns ein ganz besonderes Anliegen. Wir machen uns erst ein genaues Bild von Ihren Wünschen und Vorstellungen und entwickeln dann gemeinsam mit Ihnen Lösungen. Das gibt Ihnen die Sicherheit, maßgeschneiderte Geräte für Ihre ganz individuellen Anforderungen zu bekommen. Als Ihr Partner liefern wir Ihnen Ersatzteile schnell und zuverlässig. Wir garantieren Ihnen zudem die prompte Durchführung von Inspektionen und Reparaturen in unserer eigenen Werkstatt.

 




Geschichte

1954 gründet Karl Mündler in der Zasiusstraße (Wiehre) die nach ihm benannte Firma. Er spezialisierte sich zunächst auf den Handel und die Reparatur von Fahrrädern und Motorrollern.




1960 kommt die Vertretung für DAF-Automobile und die Reparatur von Rasenmähern hinzu. Der Zweiradbereich wird nach und nach aufgegeben.




1970 übernimmt das Unternehmen die Automobilvertretung von Mazda, da die Firma DAF von Volvo aufgekauft wurde.




1975 reicht der Platz in der Zasiusstraße nicht mehr aus. Karl Mündler baut im Gewerbegebiet Merzhausen ein neues Domizil für sein Unternehmen.




1978 gründet Gerhard Mündler die Fa. "Kommunal- und Gartentechnik GmbH" und nimmt den Bundesvertrieb von Harry Rasenmähern an. Damit werden die Weichen für die Spezialisierung in der Grundstückspflege gestellt.




1981 übernimmt Gerhard Mündler die gleichnamige Firma von seinem Vater Karl und beendet die Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller Mazda. Er will sich ganz auf die Gartengerätetechnik konzentrieren. Aus der "Kommunal- und Gartentechnik GmbH" und der Einzelfirma Mündler ensteht die Mündler GmbH Rasen- und Grundstückspflege Maschinen.

 




1981 wird Mündler Stützpunkt-Vertreter von John Deere (Rasen- und Grundstückspflege).




1985 vernichtet ein Großbrand die Firma. Gerhard Mündler muss mit viel Mut und Energie wieder ganz neu anfangen. Er gibt den Bundesvertrieb von Harry Rasenmähern auf und widmet seine gesamte Kraft den Bedürfnissen der regionalen Endkunden.




1990 ist die Mündler GmbH ein weit über die Region Südbaden hinaus bekanntes Unternehmen.




1996 lässt sich das Unternehmen nach der DIN EN ISO 9002 zertifizieren, um die Abläufe transparent zu machen und das Vertrauen der Kunden weiter zu stärken.




2000 nehmen Gerhard Mündler und seine Frau Karin alle Lieferanten kritisch unter die Lupe und restrukturieren das Programm, da bei immer mehr Herstellern nur noch die Stückzahlen und nicht mehr die Qualität im Vordergrund steht. Nur wenn Qualität und Kundendienst den höchsten Ansprüchen gerecht werden, bleiben die Produkte weiterhin im Angebot der Mündler GmbH.




2002 wird die Abteilung Kundendienst um zwei Mitarbeiter für den technischen Außendienst erweitert.




2004 feiert die Mündler GmbH ihr fünfzigjähriges Jubiläum. Bei dem Festakt sprechen Lieferanten und Kunden der Mündler GmbH ihr vollstes Vertrauen für die gemeinsame Zukunft aus.




2005 werden auch die Weichen für die Fortführung des Unternehmens in der dritten Generation gestellt. Nach seiner Lehre als Landmaschinenmechaniker tritt der Sohn Benjamin Mündler in die Firma ein. In einem Jahr wird er voraussichtlich seinen Meister ablegen. Tochter Christina Mündler kümmert sich in der Verwaltung hauptsächlich um die Bereiche Kundendialog und Marketing.




2006 beginnt die Mündler GmbH mit dem Vertrieb von Mega-Fahrzeugen. Wegen ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten werden sie schnell zum Verkaufsschlager. Mit individuellen Aufbauten versehen, können Mega-Fahrzeuge als Verkaufsfahrzeuge (z. B. Eis, Kaffee, Crêpes, Imbiss...) eingesetzt werden.
Die Mündler GmbH erreicht in der John Deere Rasen- und Grundstückspflege einen Marktanteil von über 50% in der Region.




2007 Benjamin Mündler beendet mit Erfolg seine Ausbildung zum Landmaschinen-Mechaniker Meister.
Sein Meisterstück, ein umgebauter John Deere Gator findet beim Hersteller und in Fachkreisen solch einen Anklang, dass der Prototyp bei der Europameisterschaft im Springreiten im August 2007 in Mannheim zum Einsatz kommt.




2007 Die ISO Prüfstelle BG-Cert Düsseldorf überprüft unsere ISO-Zertifizierung nach DIN ISO 9002 und kommt zu dem Schluss, dass wir alle qualitätsrelevanten Abläufe nach der DIN-Norm erfüllen und erneuert das Zertifikat um weitere 5 Jahre. Die BG-Cert gehört als unser Zertifizierer zur Maschinenbau und Metallberufsgenossenschaft Nordrhein-Westfalen und legt äußersten Wert auf Arbeitssicherheit und Umweltschutz, sowie Kundenorientiertem Arbeiten. Wir sind stolz darauf das Zertifikat nach DIN ISO 9002 wieder erneuert bekommen zu haben.
Gleichzeitig gratulieren wir Benjamin Mündler, welcher zum
1. September 2007 die Aufgabe des Qualitätsmanagement Beauftragten übernommen und gleich zum Anfang seiner Tätigkeit die Prüfung mit seinem Team bestanden hat.




2008 Am 29. Februar fand die erste Basishändler-Schulung im neuen Mündler Schulungszentrum in Schliengen statt. Den Händlern wurden die neuesten John Deere Rasen- und Kommunaltraktoren vorgestellt. In Theorie und Praxis konnten sie den neuesten Stand der Technik erfahren und testen. Am Schluss waren sich alle einig: Diese Einrichtung ist optimal gelungen. Moderne Schulungstechniken wurden pefekt mit praktischen Anteilen in der Schulungswerkstatt kombiniert - weitere Schulungen werden folgen.




2009 Eröffnung vom Gartentechnik-Shop: Traditionen verpflichten!!! Am 03. & 04. April 2009 eröffnete Christina Mündler Ihre Abteilung Gartentechnik-Shop in der Firma Mündler. Schon die Eröffnungstage waren ein voller Erfolg. Das Sortiment des Shops ist ausgerichtet auf Gartentechnik für den privaten Gartenbesitzer. Christina kommt es dabei auf sehr gute Beratung an. Das Motto ist: Qualität muss nicht teuer sein!




2010 Kursangebote Kettensägenführerschein: Seit geraumer Zeit wissen wir, dass es PFLICHT ist einen Kettensägenführerschein zu besitzen sobald man in einem öffentlichen bzw. begrenzt öffentlichen Wald mit einer Kettensäge arbeitet. Dies gab uns den Anlass da wir selbst mit Kettensägen handeln Kurse dafür anzubieten.

Seit November 2009 finden diese Kurse in regelmäßigen Abstände (in den Wintermonaten) bei uns im Schulungszentrum Schliengen statt.

Unsere 1-tägigen Kurse beginnen morgens mit theoretischem Unterricht welcher sich auf die allgemeinen Sicherheitshinweise bezieht und endet mit der Praxis im Wald. Wir freuen uns mitteilen zu können, dass unsere Kurse gut bei den Teilnehmern ankommt und bis auf den letzten Platz belegt sind.




2011 Filialeröffnung in Schliengen

Am 28. Mai 2011 eröffnet Mündler seine erste Filiale in Schliengen. Somit sind in Schliengen, wenn auch nicht am gleichen Platz und Strasse auch ein Teil der Verwaltung und das Schulungszentrum von Mündler vereint.




2011 Der Fortschritt geht weiter

Gerhard und Benjamin Mündler entwickeln eine Spezialhydraulik welche sich bei John Deere Gatoren hervorragend verbauen lässt. Dadurch wird der Einsatzbereich dieser Maschinen um ein Vielfaches erweitert. Inzwischen baut die Firma Mündler solche Hydraulikanlagen nicht nur in Maschinen im regionalen Einsatzbereich ein, sondern liefert die Baukomponenten in ganz Deutschland, Europa und sogar bis nach Kasachstan gingen drei Anlagen. Bilder dazu finden Sie auf diese Homepage unter Produkte: "Spezialmaschinen"




2013 (März) Eröffnung der Filiale in Bad Dürrheim

Am 15. März 2013 fand die offizielle Eröffnung unserer Filiale in Bad Dürrheim statt. Hier finden jetzt auch Endkunden ein großes Produktangebot, was zuvor nur den Profikunden im Schwarzwald-Baar-Kreis vorbehalten war. Geschätzte 4.000 Besucher kamen am Eröffnungswochende nach Bad Dürrheim.




2014 Filiale in Schliengen zieht um

Nach knapp 3 Jahren sind die Räumlichkeiten in der Gutedelstr. 13 zu klein geworden. Wir entschließen uns umzuziehen. Ab 7. Januar 2014 direkt an der B3.